59. Preis von Europa, Gr. 1 (Logen) 59. Preis von Europa, Gr. 1 (Logen)

Sonntag 26. September um 13:30 Uhr
Galopprennbahn Köln-Weidenpesch

Es ist zweifelsohne der Saisonhöhepunkt des Kölner-Turf-Kalenders: Wenn sich am 26. September auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch die Startboxen für den 59. Preis von Europa öffnen, werden die Augen vieler Galopp-Fans wieder einmal auf den Kölner Norden gerichtet sein. Im vergangenen Jahr gelang der von Trainer Henk Grewe in Köln trainierten Stute Donjah ein Überraschungserfolg, als sie sich in einem fulminanten Rennen gegenüber der favorisierten Konkurrenz aus Großbritannien durchsetzen konnte. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer des mit 125.000 Euro dotierten Hauptrennens wieder einmal auf ein hochklassiges und international besetztes Starterfeld freuen.

Internationaler Dreikampf von Derbysieger Sisfahan, der Engländerin Alpinista und dem Schlenderhaner Northern Ruler

Am Tag der Bundestagswahl spricht vieles für ein Triell nicht nur an den Wahlurnen, sondern auch im Weidenpescher Park. Das Favoriten-Trio besteht aus Derbysieger Sisfahan, der Engländerin Alpinista und dem Schlenderhaner Northern Ruler. Insgesamt können sich die Zuschauer beim größten Kölner Renntag des Jahres auf 9 spannende Rennen freuen. Rund um den Renntag können wir unseren kleinsten Besuchern erstmals wieder ein kostenloses Kinderprogramm anbieten.

Weltmeister Antoine Griezmann sendet erstmals eine Starterin nach Köln

Im Winterkönigin-Trial (Listenrennen, 22.500 Euro Preisgeld, 1.500 Meter) sorgt auch die Französin Txope (Jules Mobian) von Trainer Philippe Decouz (Chantilly) für internationales Flair. Txope trägt die Rennfarben von Besitzer Antoine Griezmann. Der französische Fußballnationalspieler in Diensten von Atlético Madrid bietet erstmals einen Starter in Köln auf. Chancenreich könnte hier auch das Doppelaufgebot von Asterblüte-Trainer Peter Schiergen sein. Stalljockey Bauyrzhan Murzabayev hat sich für Gestüt Park Wiedingens Dishina entschieden. Aber auch Night Holy (Sibylle Vogt) genießt im Stall eine gute Reputation.

Großes Kinderprogramm am Sonntag mit Ponyreiten, Hüpfponyrennen und Co.

Galopprennen in Köln sind Events für die ganze Familie. Nach längerer Zeit freuen wir uns, rund um den Renntag erstmals wieder ein kostenloses Kinderprogramm anbieten zu können. Neben dem Kinderspielplatz wird auch das Kinderland mit seinem bunten Spieleprogramm wieder für unsere kleinen Besucher geöffnet haben. Die Kinder können sich dort u.a. auf Attraktionen wie Ponyreiten, Hüpfburg, Riesenrutsche, Fußball-Dart, Slackline oder Hufeisenwerfen freuen. Auch das beliebte Hüpfponyrennen steht traditionell zum Preis von Europa wieder auf dem Programm.

Für den Besuch der Veranstaltung gilt die 3G-Regel: 

Für den Zutritt auf das Veranstaltungsgelände am Renntag muss ein Impfnachweis (vollständiger Impfschutz 14 Tage nach der letzten benötigten Impfung), ein Nachweis über eine Genesung (durch einen positiven PCR-Labortest, der mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist) oder ein nach der Corona-Test-und Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 48 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests am Eingang vorgezeigt werden.

Gültig sind sowohl Nachweise in Papierform als auch digital, zum Beispiel mit der Corona-Warn-App oder der CovPass-App.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gelten aufgrund ihres Alters als Schülerinnen und Schüler und benötigen weder einen Immunisierungs- oder Testnachweis noch eine Schulbescheinigung.

Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird der Immunisierungs- oder Testnachweis durch eine Bescheinigung der Schule ersetzt.

Personen, die den erforderlichen Nachweis (und bei stichprobenhaften Überprüfungen den Identitätsnachweis) nicht vorzeigen können, erhalten keinen Zutritt zum Veranstaltungsgelände.

Bei einem fehlenden Testnachweis besteht die Möglichkeit im Covid-Testzentrum auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang (Eingang: Scheibenstraße) ab 8 Uhr (Sonntag ab 10 Uhr) einen kostenlosen Antigen-Schnelltest vornehmen zu lassen. Wir empfehlen die Testung am Tag vor der Veranstaltung, da es am Renntag im Testzentrum zu erheblichen Wartezeiten kommen kann.

 


1. Anzahl Tickets


2. Tickettyp


3. Platzierung